Vereinheitlichung


Sie besitzen mehrere Textdokumente, in denen Sie eine ganze Reihe von Such- und Ersetzvorgängen laufen lassen wollen, haben aber keine Lust, diese immer und immer wieder neu eingeben zu müssen?
Lassen Sie das einfach uns für Sie erledigen. Alles, was Sie dazu tun müssen, ist uns ihre Textdokumente und eine Liste ihrer Such- und Ersetzbegriffe zukommen zu lassen.
Folgende Textdokumenttypen sind erlaubt: doc, docx, rtf, txt, asc und xml.

Wie erstellen Sie diese Liste?
Tippen Sie einfach in einem Textverarbeitungsprogramm jeweils in einer Zeile einen Such- und Ersetzbegriff, die mit einem Betragsstrich (auch Pipe- oder Verkettungszeichen genannt; PC: AltGr <, Mac: Alt 7) von einander getrennt sind. Beispiel:
potentiell|potenziell
In-Kraft-Treten|Inkrafttreten

Besondere Zeichen
Nun gibt es aber noch ein paar besondere Zeichen, die man immer wieder braucht. Hierzu haben wir uns einfache Kürzel einfallen lassen, denen immer das ^-Zeichen (Taste unter ESC) vorgeschaltet ist:

Gedankenstrich: ^-
Geschütztes Leerzeichen: ^l
Tabstoppzeichen: ^t
Absatzmarke: ^p
 
Im folgenden typischen Such- und Ersetzbeispiel wird ein geschütztes Leerzeichen in die Abkürzung „z.B.“ gesetzt:
z.B.|z.^lB.

Platzhalterzeichen (Variablen/Joker)
Es ist auch möglich, Platzhalter für beliebige Zeichen zu suchen und auch wieder zu ersetzen.

Beliebiges Zeichen: ^?
Beliebige Ziffer: ^#
Beliebiger Kleinbuchstabe:
Beliebiger Großbuchstabe:
 
Im folgenden typischen Such- und Ersetzbeispiel wird ein geschütztes Leerzeichen zwischen einer beliebigen Ziffer und der Abkürzung „mm“ gesetzt:
^# mm|^#^lmm

Bitte beachten Sie!
Ihre Such- und Ersetzbegriffe werden exakt eins zu eins umgesetzt, wie Sie sie eingeben. Bedenken Sie dabei, dass wenn Sie z.B. das Wort „acht“ mit der Zahl „8“ ersetzen wollen, unbedingt Leerzeichen vor und nach „acht“ zu setzen, sonst wird z.B. auch aus dem Wort „achtlos“ ein „8los“. Suchen Sie jedoch nur nach einem Wort, das mit Leerzeichen eingefasst ist, finden Sie z.B. wiederum nicht „acht,“ oder „(acht“ etc.
Weiterhin ist noch zu erwähnen, dass bei allen Such- und Ersetzvorgängen grundsätzlich Groß- und Kleinschreibung beachtet wird. Das bedeutet, dass z.B. das kleingeschriebene Wort „potentiell“ gefunden wird, nicht aber gleichzeitig auch „Potentiell“. Also müssen Sie alle Wortformen, die Sie ersetzt haben wollen, in Ihrer Liste angeben.

Speichern
Haben Sie ihre Liste erstellt, speichern Sie sie unter dem Namen „Datenbank“ als ASCII-Text (.txt; in Word: „Nur Text“ > Windows (Standard)).

Übermittlung
Schicken Sie uns Ihre Dokumente zusammen mit Ihrer Datenbank per Mail an satz@fotosatzpfeifer.de, und wir senden Ihnen Ihre vereinheitlichten Dokumente so schnell wie möglich wieder zurück.

Kosten
Die Bearbeitung Ihres Erstauftrags ist kostenlos.
Danach berechnen wir Ihnen 0,30 € pro 1000 Zeichen.
Maximal zahlen Sie 350 €.
Als Minimum erlauben wir uns pro Auftragsvergabe (auch für mehrere Services) 12,50 € zu berechnen.